Tel +49 681 938080, Fax +49 681 9380838, info@saarkanzlei.de

Home » Articles posted by Pierre Zimmermann (PAGE 2)

Author Archives: Pierre Zimmermann

Fehlerhafte Messergebnisse

Das Amtsgericht Meißen hat in seinem Urteil vom 29.05.2015, Az. 13 OWi 703 Js 21114/14 fehlerhafte Messergebnisse bei der Geschwindigkeitsmessanlage ES3.0 bestätigt, nachdem das Gericht den Entwicklungsleiter der Firma eso, die das ES3.0 herstellt, geladen und als Zeugen angehört hatte. Begründet wurde die 112 Seiten lange Entscheidung damit, dass nach den eigenen Angaben des Entwicklungsleiters der […]

Read More

Der Fall Bernert

Der Fall „Bernert“, mit dem wir uns seit dem Jahr 2012 beschäftigen, wurde Gegenstand umfangreicher Berichterstattung in den Medien, u.a. ARD Panorama „Die Neinsager – Die Macht der Versicherungskonzerne“ Der Spiegel 12/13 „Vier Prozesse und kein Ende“ Der Spiegel 30/15 „Versichert und Verraten“ Die Story im Ersten „Versichert und Verloren“ Im Fokus der Berichterstattung standen […]

Read More

Angemessene Regulierungsdauer bei Unfall

Die Rechtsprechung gesteht den Versicherungsgesellschaften eine „angemessene“ Prüfungsfrist vor möglichen Zahlungen zu. Eine genaue Angabe des Prüfungszeitraums ist von den Umständen des Einzelfalles abhängig. Die derzeitige Rechtsprechung kann dabei wie folgt zusammengefasst werden: Die Prüfungsfrist beginnt nicht am Unfalltag, sondern frühestens mit der Schilderung des Unfallherganges und der Bezifferung der Höhe der einzelnen Ersatzansprüche. Kommt […]

Read More

Was versteht man unter Smart Repair?

Die Rechtsprechung gesteht den Versicherungsgesellschaften eine „angemessene“ Prüfungsfrist vor möglichen Zahlungen zu. Eine genaue Angabe des Prüfungszeitraums ist von den Umständen des Einzelfalles abhängig. Die derzeitige Rechtsprechung kann wie folgt zusammengefasst werden: Die Prüfungsfrist beginnt nicht am Unfalltag, sondern frühestens mit der Angabe des Unfallherganges und der Bezifferung der Höhe der einzelnen Ersatzansprüche. Kommt es […]

Read More

Parken bei Contipark

Wir ha­ben uns an Parkhäuser mit Schran­ken­sys­tem gewöhnt, die uns nur herausfahren lassen, wenn zuvor die Parkgebühren entrichtet wurden. Die Fir­ma Con­ti­park be­treibt in Saar­brü­cken am Hauptbahnhof, ins­be­son­de­re in der Ver­län­ge­rung der Vik­to­ria­stra­ße, ein an­de­res Ge­schäfts­mo­dell. Die Zu- und Ab­fahrt vom Park­platz wird nicht durch ein Schran­kensystem re­gu­liert. Man fährt auf den Parkplatz und muss […]

Read More

Fahrtenbuchauflage

Wenn nach einer Zuwiderhandlung gegen Verkehrsvorschriften der verantwortliche Fahrer nicht ermittelt werden kann und Verkehrsvorschriften in nennenswertem Umfang verletzt wurden, kann das Ordnungsamt eine Fahrtenbuchauflage gegen den Halter anordnen. Grundvoraussetzung ist, dass ein nennenswerter Verstoß vorliegt. Dies ist der Fall, wenn der Verstoß mit einem Punkt in Flensburg bewertet wird. Es ist grundsätzlich Aufgabe des […]

Read More

Der Anscheinsbeweis

Der Anscheinsbeweis im Verkehrsrecht hilft, Prozesse zu gewinnen bei typischen Geschehensabläufen. Wenn seine Voraussetzungen vorliegen, gibt es Beweiserleichterung im Prozess. Der Anscheinsbeweis hilft bei Fragen der Ursächlichkeit und einfacher Fahrlässigkeit bei einem Verkehrsunfall. Zunächst muss ein typischer Geschehensablauf auf Grundlage der unstreitigen oder bewiesenen Tatsachen vorliegen. Erst wenn dies feststeht, können die Grundsätze des Anscheinsbeweises […]

Read More

Wann kann unerlaubtes Entfernen vom Unfallort straffrei sein?

Ein unerlaubtes Entfernen vom Unfallort liegt tatbestandlich nicht vor, wenn der Unfall als solches nicht wahrnehmbar war, d.h. weder akustisch, noch visuell noch aufgrund von Erschütterungen wahrnehmbar war. Ein unerlaubtes Entfernen vom Unfallort liegt nur bei vorsätzlichem Entfernen von der Unfallstelle vor, d.h. wenn man sich entfernt, ohne sein vollständigen Personalien, die Daten des Fahrzeuges […]

Read More

Haftung bei Verkehrsunfällen mit Kindern

Verkehrsunfälle, bei denen Kinder verletzt werden, gehören zu den schlimmsten Ereignissen im Straßenverkehr, unabhängig davon, ob der Fahrer des Fahrzeugs oder das Kind den Unfall verursacht hat. Bei Verkehrsunfällen mit Kindern ergibt sich aus § 7 Straßenverkehrsgesetz, dass der Halter des Fahrzeuges grundsätzlich haftet und seine Haftung nur widerlegen kann, wenn er beweist, dass der […]

Read More

Haushaltsführungsschaden: Was ist das?

Bei einem Verkehrsunfall sind Schadenspositionen wie Reparaturkosten, Sachverständigenkosten, Mietwagenkosten und Kostenpauschale den Geschädigten geläufig. Ebenso geläufig ist die Position Schmerzensgeld, wenn ein Gesundheitsschaden entstanden ist. Unbekannt ist aber oft die Position „Haushaltsführungsschaden“. Das liegt auch daran, dass Haftpflichtversicherungen nicht von sich aus auf die Möglichkeit hinweisen und wegen der Kompliziertheit die Hilfe eines spezialisierten Anwaltes […]

Read More

Fahrzeugschaden: richtige Abrechnung

Der Bundesgerichtshof hat hinsichtlich der Abrechnung eines Fahrzeugschadens 3 unterschiedliche Fallgruppen entwickelt. Unter dem „Fahrzeugschaden“ werden dabei die Reparaturkosten zzgl. Minderwert verstanden. Der „Wiederbeschaffungswert“ ist der Wert des Fahrzeugs vor dem Unfall, der „Restwert“ der Wert des Fahrzeugs nach dem Unfall, der durch die Veräußerung des geschädigten Fahrzeuges noch erzielt werden kann. Der „Wiederbeschaffungsaufwand“ ist […]

Read More

Vorteile bei kombinierter Abrechnung

Ver­kehrs­un­fäl­le, die vom Un­fall­geg­ner al­lei­ne ver­schul­det sind, wer­den üb­li­cher­wei­se zunächst  gegenüber der Haft­pflicht­ver­si­che­rung des Un­fall­geg­ners gel­tend ge­macht. Wenn sich die Re­gu­lie­rung durch die geg­ne­ri­sche Haft­pflicht­ver­si­che­rung – aus wel­chen Grün­den auch im­mer – verzögert und län­ge­re Zeit in An­spruch nimmt, emp­fiehlt es sich – so­weit vor­han­den – die eigene Voll­kas­ko­ver­si­che­rung in Anspruch zu nehmen. Bei Inanspruchnahme […]

Read More